Jugendtheaterstück „My only friend, the end“ Premiere am 3.2.2015

eingetragen in: My only friend, the end | 0

Theaterstück von Martina Clavadetscher

 

Regie: Annette Müller
Sounddesign: Christian Kessler

Percussion: Peter Heidler
Grafik: Gordon Jäntsch

Bühnenbild: Gordon Jäntsch, Annette Müller

„Weil uns nichts passiert. Du kannst zu zweit über ein Autodach laufen – nichts passiert. Du kannst heimlich in eines der alten Hotels einbrechen- nichts passiert. Du kannst ein Fahrrad klauen und in den See schmeißen – nichts passiert. Du kannst von den Klippen in den See springen, du kannst nackt baden, du kannst bekifft baden – nichts passiert. Du kannst dich verlieben – und nichts passiert…“
Janine, Skof, Lena, Nina, Darja und Coli sind Jugendliche auf der Suche nach Freiheit und Abenteuer.

In der Grenzenlosigkeit unserer Zeit suchen sie nach dem Sinn ihres Lebens. Was ist Freiheit? Was ist Leben? Die Jugend mit einer unstillbaren Sehnsucht, bereit zum Aufbruch und doch nicht, gefangen in einer Welt, die sie nicht greifen können. Und warum verdammt nochmal hat Luca sich einfach aus dem Leben verabschiedet?

«My only friend, the end» – von den Doors ist ein Abgesang an die verlorene Kindheit und an eine verlogene Welt. Die Texte von Jim Morrison werden im Stück Realität, greifbar, schonungslos. Die Musik spiegelt die Atmosphäre wieder, verdichtet das Gefühl von Sinnlosigkeit der Jugendlichen, die unerfüllte Sehnsucht, die sich in Wut umkehrt…

Ein Theaterstück mit Hannah Adam, Hanna Füger, Sarah Lieser, Nora Müller, Sophia Saier, Caroline Scheringer

Eine Produktion der Jungen Theaterakademie Offenburg
Veranstalter: Kulturbüro Offenburg

Aufführungen im Salmen Offenburg

Di. 03.02.2015, 20.00 Uhr Premiere

Mi.  04.02.2015, 20.00 Uhr
Di.   03.03.2015, 20.00 Uhr
Mi.  04.03.2015, 20.00 Uhr
Di.  28.04.2015, 20.00 Uhr
Mi.  29.04.2015, 20.00 Uhr

Vorverkauf: Bürgerbüro Offenburg und ReserviX

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.