Geschenktes Leben Premiere 20.2.2014

eingetragen in: News | 0

Geschenktes Leben

 

mit Texten von David Wagner und Anne Janssen

 

von Annette Müller

Geschenktes Leben

„Der Getränkehändler liegt neben mir und ja ich weiß schon, warum er hier ist: Getränkehändler haben viel zu viel zu trinken im Haus. Immer wieder, sehr krank scheint er sich nicht zu fühlen, steht er auf, verlässt das Zimmer und trifft sich, erzählt er mir, mit seiner Geliebten. Seine Frau und die Ärzte dürfen davon nichts wissen, ich soll sagen, er sei im Garten spazieren. Seine Frau kommt sonntags und bringt frische Schlafanzüge. Seine Geliebte – er kann sich nicht zurückhalten, mir das zu erzählen und ich verstehe nicht gleich, dass er mich beeindrucken möchte, habe ein Nagelstudio in der Müllerstraße, gar nicht weit von hier, er brauche nur 10 Minuten bis in ihr Hinterzimmer. Seine Ausflüge bringen mich auf eine Idee…“

 

aus dem Buch „Leben“ von David Wagner

 

 

Herr W. liegt im Krankenhaus und wartet auf seine Lebertransplantation.

Elise erleidet einen Schicksalsschlag und lebt in ihrer eigenen Welt.

Das Theaterstück erzählt die Schicksale zweier Personen, die nur scheinbar nichts verbindet.  Nachdenkliche und witzige Momente im Zwischenreich Krankenhaus, poetische Bilder eines Mädchens, die sich in eine Traumwelt flüchtet, zeigen Facetten des Lebens, die manchmal in Vergessenheit geraten.

Eine Geschichte über Zufall und Wirkung, über Leben und Tod, basierend auf den Büchern „Leben“ von David Wagner(Leipziger Buchmessenpreis 2013) und „Ein Funken Leben“ von Anne Janssen.

Eine Produktion der Jungen Theaterakademie Offenburg in Kooperation mit Schauspieler/innen des Theaters im Gewölbe, der Buchhandlung Roth, der Hochschule Offenburg und der VHS e.V. Offenburg

Aufführungen:

Premiere mit Kurzlesung von David Wagner   20.2.2014 um 19.30 Uhr im Salmen

Eintritt für Theaterstück und Lesung  15,00€ ermäßigt 10,00€ zzgl. Vorverkaufsgebühr

 

Weitere Aufführungen:

21.2. , 25.2.,  18.3.,  20.3. 2014 jeweils 20.00 Uhr Salmen Offenburg

10,00€ und ermäßigt  5,00€  zzgl. Vorverkaufsgebühr

 

Kartenvorverkauf: Bürgerbüro

 

 

 

.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.